Schamlippenverkleinerung: Der richtige Arzt

Den richtigen Arzt finden

Die Wahl des richtigen Arztes ist insbesondere bei intimen und komplexen Eingriffen wie einer Schamlippenkorrektur eine wichtige Angelegenheit. Der behandelnde Arzt sollte im Bereich der Intimchirurgie über ausreichend Berufserfahrung und Kompetenz verfügen. Bei der Auswahl des richtigen Arztes sollte deshalb nicht der Preis im Vordergrund stehen, sondern in erster Linie die Qualität der Behandlung. Im Folgenden finden sich relevante Kriterien, die bei der Suche nach dem richtigen Arzt helfen.

Medizinische Qualifikation

Ein wichtiges Kriterium zur Wahl des richtigen Arztes ist die medizinische Qualifikation. Es empfiehlt sich in jedem Fall einen Facharzt zu wählen, welcher sich auf das Gebiet der Intimchirurgie und Schamlippenkorrekturen spezialisiert hat. Dies kann sowohl ein Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie mit entsprechendem Schwerpunkt als auch ein Facharzt für Gynäkologie mit Fortbildung im Bereich der ästhetischen Chirurgie sein.

Auf Intimchirurgie spezialisierte Ärzte verfügen in der Regel über mehr Expertise als solche Chirurgen, die neben der Intimchirurgie auch noch Eingriffe in zahlreichen weiteren Feldern anbieten.

Indiz für die medizinische Qualifikation eines Arztes kann die Anzahl der bereits durchgeführten Operationen bzw. die Erfahrung auf dem Gebiet der Intimchirurgie sein.

Auch der regelmäßige Besuch von  Fortbildungen und Schulungen ist ein Hinweis auf einen guten und aktuellen Wissensstand des Mediziners.

Zudem kann überprüft werden, ob der ausgewählte Arzt Mitglied in einem entsprechenden Verband ist oder sich anderweitig im Fachgebiet der Intimchirurgie engagiert. Gibt er eventuell sogar selbst Operations-Kurse oder hat eigene Abhandlungen zu dem Thema verfasst?

Beratungsgespräch

Die Beratung im Vorfeld einer Schamlippenverkleinerung kann ebenfalls viel Aufschluss über die Qualität der Behandlung  geben. Wichtig ist, dass das Beratungsgespräch für die Patientin verständlich und nachvollziehbar ist.

Der richtige Arzt zeigt Kompetenz und Empathie und geht auf alle individuellen Fragen und Probleme ein. Er stellt der Ratsuchenden umfassendes Infomaterial zur Verfügung und erklärt Unklarheiten im Zweifelsfall mit Hilfe von Skizzen. Er wird dabei auch auf verschiedene Möglichkeiten und Techniken der Behandlung eingehen. Ebenso werden mögliche Risiken einer Schamlippen-OP ausführlich besprochen. Um einen klaren Ausgangsbefund zu stellen, ist eine gründliche Voruntersuchung notwendig. Erst dann kann vernünftig geplant werden, welche die geeignete Lösung für die Beschwerden der Patientin ist.

Denken Sie über eine Schamlippenkorrektur nach, sollten Sie Ihre Entscheidung in jedem Fall frei und ohne jeden Zwang treffen können. Ein guter Mediziner wird nicht versuchen, Sie zu einem bestimmten Eingriff zu überreden.

Beratungsgespräch: Hilfreiches Indiz für Suche nach richtigem Arzt

Zwischenmenschliche Faktoren

Natürlich spielen auch die zwischenmenschlichen Faktoren bei der Wahl des richtigen Arztes eine wesentliche Rolle. Die Patientin sollte Vertrauen in das Können des Arztes haben und sich bei ihm ernst genommen und verstanden fühlen.

Auch Sympathie ist ein bedeutender Faktor. Ebenso ist es wichtig, dass die Umfeldbedingungen stimmen. Wer eine Schamlippenkorrektur durchführen lassen möchte, sollte sich in den Praxisräumen wohlfühlen und mit organisatorischen Abläufen sowie den Praxismitarbeitern zufrieden sein.

Einen ersten Einblick zu solchen „weichen Faktoren“ können Arztbewertungen und Erfahrungsberichte von anderen Patientinnen bieten. Hier lohnt es sich einen Blick in verschiedene, einschlägige Portale zu werfen. Eine große Anzahl positiver Bewertungen ist ein gutes Zeichen. Letzten Endes muss jedoch das persönliche Gefühl entscheiden.

CHECKLISTE: Der richtige Arzt für eine Schamlippenkorrektur

In der nachfolgenden Checkliste sind die wichtigsten Punkte zur Wahl des richtigen Arztes noch einmal zusammen gefasst.

Checkliste: Richtiger Arzt bei Schamlippen OP
  • Spezialisierter Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie oder spezialisierter Facharzt für Gynäkologie mit Fortbildung im Bereich ästhetische Chirurgie
  • Langjährige Berufserfahrung und Nachweis von Qualifikationen
  • Fort- und Weiterbildungen im Fachbereich Intimchirurgie
  • Positive und vielfältige Erfahrungsberichte von anderen Patientinnen
  • Verständliche, nachvollziehbare und individuelle Beratung über Risiken, Vorgehen und alternative Behandlungsmöglichkeiten
  • Gründliche Voruntersuchung
  • Individuelles Befund-Schreiben
  • Sympathie und persönliches Wohlbefinden gegenüber dem Facharzt